Donnerstagstour 30.04.2015, rund um Gehrden

Auch bei „Nicht-Sommer-Wetter“ sind wir letzten Donnerstag, den  30.04.15, bei der Feierabendtour mit 4 RadlerInnen in 80 Minuten 22 Kilometer geradelt. Es ging vom Feuerwehrhaus über Weetzen, Wettbergen, Empelde und Benthe zurück nach Gehrden. Der Himmel sah sehr interessant aus.  Wernhard

Donnerstagstour 23.04.2015, Stein des Anstoßes bestiegen

Am letzten Donnerstag führte unsere Donnerstagstour auf Feldwegen zum Findling in Ostermunzel. Bestes Wetter und angenehme Temperaturen boten ideale Voraussetzungen.

Fahrradcodierung am 18.4.2015

Unsere Codierungsaktion vom vergangenen Samstag ließ uns kaum eine freie Minute zum verschnaufen. Zum Schluß hatten wir 17 Fahrräder unter dem Fräskopf. Wir werden die Aktion zusammen mit der Nachbarotsgruppe Wennigsen/Barsinghausen im nächsten Jahr wiederholen.

News, 02.04.2015 “Handlungskonzept Radverkehr der Region Hannover”

Die Region Hannover möchte den Radverkehr noch intensiver fördern und hat deshalb ein Handlungskonzept Radverkehr erstellt.

  HandlungskonzeptRadverkehr_RegionH (2,3 MiB)

Wurde die Radverkehrsförderung in den zurückliegenden Jahren mittels verschiedener Planungen vorangetrieben, so führt das neue Konzept die wichtigsten bisherigen Inhalte zusammen und ergänzt diese durch neue Ansätze und Maßnahmen. Es werden 10 zentrale Maßnahemn aufgeführt, die in den nächsten Jahren verstärkt gefördert werden. Dazu wird am 22.04.2015 ein Veranstaltung “Region im Dialog” durchgeführt. Hier gibt es die Handlungskonzept Einladung.

Sa., 11.04.2015, Am Kanal zum Kuchen nach Idensen

Am Samstag, 11.04.2015 um 10.00 Uhr startet der ADFC vom Marktzentrum Ronnenberg, Gehrdener Straße, die Tour nach Idensen.

Es wird auf ruhigen Wegen zum Mittelland-Kanal nach Seelze geradelt. Dann geht es am Kanal entlang nach Idensen. Dort sehen wir uns die Sigwardskirche an und genießen den Kuchen in der Kaffeestube. Zurück geht es über Haste und Kirchwehren. Wer will, kann ab Haste mit der Bahn zurückfahren. Die Tour ist etwa 65 km lang. Wir machen Pausen unterwegs.

Alle interessierten Radler sind herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt Wernhard Thielemann auf Tel. 05108-92 10 06 und per E-Mail an: kontakt@adfc-gehrden-ronnenberg.de  entgegen. Bitte melden Sie sich an, damit wir genug Platz in der Kaffeestube bestellen können.

Feierabendtour donnerstags um 18.00 Uhr

mit Beginn der Sommerzeit  starten wir unsere Feierabendtour wieder an jedem Donnerstag um 18.00 Uhr am Feuerwehrhaus Gehrden, Nordstr. 22. Wie radeln ca. 1 bis 2 Stunden im Calenberger Land und machen auch Pausen unterwegs.

Es tut sich was in Everloh

Die leidige Parksituation entlang des Radweges an der Kreisstraße Gehrden-Everloh wird endlich beseitigt. Ende April soll eine neue Parkfläche bereit stehen, siehe Arkitel der Calenberger Zeitung vom 7.3.2015. Das sich Radfahrer für den Bau von PKW-Parkplätzen einsetzen ist schon krass!

Radweg Devese – Ihme-Roloven wird gebaut

An der Kreisstraße  221 wird zwischen Devese und Ihme-Roloven noch in diesem Jahr ein Radweg gebaut und damit eine wichtige Lücke im Radwegenetz geschlossen. Für viele Freizeitradfahrer ist dies vielleicht „raus geschissenes Geld“, besteht doch ein Radweg längs der Ihme über den Loydbrunnen nach Devese. Dieser Weg wäre mit weniger Aufwand realisierbar. Vergessen wird dabei, dass dies ein Freizeitweg ist, der im Winter nicht geräumt wird und als schnelle Verbindung ungeeignet ist (Fußgänger, 2 scharfe, unübersichtliche Kurven). Ob man sich als Frau auf dem Rad im dunkeln  an der Kreisstraße wohler fühlt, mag dahin gestellt sein.

Siehe hierzu auch den Artikel der Calenberger Zeitung vom 17.01.2015 .

Winterwanderung durch Gehrden, So., 11.01.2015 Rückblick

Unsere Winterwanderung durch Gehrden war zwar etwas feucht, das hat  aber der guten Stimmung nicht geschadet. Auch der mißbräuchliche Nutzung des Schutzstreifens für Radfahrer als Parkstreifen vor der Katholischen Kirche konnten wir nur belächeln. Wer hier parkt, der parkt auch sonst vor Feuerwehrzufahrten und auf Behindertenparkplätzen, wir nennen es höflich Gedankenlosigkeit.  Mit einer Einkehr bei Italiener in der Fußgängerzone beendeten wir unsere Wanderung.

Wieder hat es einen Radfahrer erwischt!

Auf der Kreisstraße zwischen Ronnenberg und Empelde ist heute morgen bei einem Verkehrsunfall ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt worden, sie den Bericht der CON von 11:27 Uhr.

An der besagten Stelle gibt es einen kombinierten Fuß/Radweg und zur Straße hin ein Drängelgitter mit einem Durchlass in Höhe des Feldweges. Dieses ist nach einem vorangegangenen tödlichen Radfahrerunfall aufgestellt worden. Da es heute morgen regnerisch und trüb war appellieren wir an alle Verkehrsteilnehmer mit  Licht zu fahren. Nicht zum eigenen sehen sondern um gesehen zu werden. Mir sind heute morgen jedenfalls etliche KFZ ohne Fahrlicht begegnet.

© ADFC Sachsen-Anhalt e.V. 2017

Weitere Inhalte (Seite 4/15)

Verwandte Themen