Neuer Schutzstreifen für Radfahrer in der Empelder Str./Ronnenberg

Seit einigen Wochen ist der neue Schutzstreifen für Radfahrer einschließlich Querungshilfe am Ortseingang fertig. Wir halten diese Maßnahme für gut gelungen. Der versierte Radfahrer wird aber die Verkehrsinsel am Ortsende nicht nutzen (absteigen erforderlich), sondern im Verkehr die Seite zum Radweg wechseln. Vorsichtig sollte der Radfahrer beim Wechsel vom Radweg zum Schutzstreifen sein, da der markierte Sperrbereich häufig überfahren wird. Festzustellen ist eine deutliche Verlangsamung des fließenden KFZ-Verkehres, dies ist der optischen Verengung der Fahrbahn und der fehlenden Mittellinie zu danken.  Auch parkende Fahrzeuge auf dem Schutzstreifen sind bislang kein Problem. Das Ende vor der T-Kreuzung Ihmer Tor ist ebenfalls in Ordnung, es bleibt die Freiheit auf der Straße oder dem freigegebenen Fußweg zu fahren. Hier ist ein Weiterfahren ab der Kreuzung dann aber nicht mehr zulässig, das aber häufig in dem Problembereich „Über den Beeken“ umgangen wird.

© ADFC Sachsen-Anhalt e.V. 2017

Verwandte Themen